Infosendungen

Infosendungen (werblicher Inhalt)

Voraussetzungen für den Infoversand:
Alle Sendungen müssen inhalts-, formats- und gewichtsgleich und maschinenfähig sein. Ebenso müssen die Sendungen adressiert sein.


Neu (ab 01.01.2020):
Die Sendungen müssen den neuen Info-Richtlinien „Neue Bedingungen für Sendungsinhalte ab 01.01.2020“ entsprechen.

Wir bieten die Produkte „Infobrief“ und „Infopost“ an. 
Infobrief: 
•    Mindestmenge: 50 Sendungen
•    Sendungen müssen nicht nach Postleitzahlen auf- oder absteigend sortiert werden

Infopost:
•    Mindestmenge: 3.000 Sendungen
•    Ab einer Menge von 200-2.999 Sendungen fällt ein Kleinmengenzuschlag an 
•    Sendungen müssen nicht nach Postleitzahlen auf- oder absteigend sortiert werden

Bei Nichterreichen der Mindestmenge ist eine Aufbuchung möglich.

Die Sendungen liefern Sie unfrankiert bei uns ein. Sie erhalten von uns am Anfang des Folgemonats eine Rechnung. Der Beförderungsauftrag für Infosendungen muss den Sendungen ausgefüllt beigelegt werden.

Die Verarbeitung der Briefe erfolgt am Werktag der Einlieferung. Die Zustellung kann bis zu fünf Werktagen dauern. Sendungen, welche nicht durch RegioMail oder Kooperationspartner zugestellt werden können, werden der Deutschen Post AG zu den jeweils gültigen Bedingungen und Laufzeiten zur Zustellung übergeben. Für diese Sendungen wird das Porto gemäß der jeweils gültigen Preisliste der Deutschen Post AG weiterberechnet.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Kundenservice von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Preisliste für Infosendungen - Stand 2020